MCE JUGEND


Der Motocross-Sport erfreut sich in Schleswig-Holstein größter Beliebtheit.

 

Deshalb möchten die Verantwortlichen des MCE Tensfeld insbesondere den Jugendsport fördern.  Unser Ziel ist es mit der eigenen Jugendabteilung Trainingsmöglichkeiten, Lehrgänge und Schnupperkurse in einem finanziell erschwinglichen Rahmen in Kooperation mit anderen Ortsclubs, Racing-Teams und vereinseigenen Fahrern anzubieten.

 

Auf dieser Seite wirst Du über alle Aktivitäten rund um die Jugendarbeit im MCE Tensfeld informiert.......


 

Wenn ihr Fragen, Ideen oder Anregungen habt, oder einfach mehr über die Jugendarbeit erfahren wollt, könnt ihr folgende Mitglieder jederzeit per E-mail oder Telefon erreichen.

1.Vorsitzender

Holger Zankel

-Vereinsanschrift-

Schützenstraße 60

24626 Groß-Kummerfeld

TEL.: 04393/1512

MOBIL: 0176/34125350

EMAIL: 1.Vorsitzender@mcetensfeld.de

Jugendwart

Laura Knappe

Meiendorfer Twiete 1

22145 Hamburg

MOBIL: 0151/64618691

EMAIL: jugendwart@mcetensfeld.de


Christopher Behrens

Bahnhofstraße 30

23824 Tensfeld

MOBIL: 0174/9609121

Jugendsprecher/Jugendsprecherin

Danny Zuckotzki 

Melina Schultz 

 


Beisitzer

 Milan Schmüser 



RACE REPORT #5 MILAN SCHMÜSER SUPERENDURO WM SPANIEN

Der WM Lauf in Spanien lief für mich sehr Gut!

 

Im ersten Training habe ich mir die Strecke wieder genau angeguckt und bin keine schnelle Runde gefahren.

Das Qualifikationstraining lief dann schon gut, mit 45.775 sec und einem 5 Platz!

Im entscheidenden Startaufstellungs Training hatte ich in der allerersten Runde großes Pech, so dass ich mein Kettenrad stark verbogen habe und mir die Kette abgelaufen ist. Ich konnte aber alles auf der Strecke wieder mehr oder weniger gut reparieren, so dass ich nach einigen Minuten weiter fahren konnte. Jetzt hatte ich nur noch wenig Zeit eine gescheite Runde zu fahren. Dies gelang mir zunächst mit der 4. schnellsten Zeit. Diese konnte ich, eine Runde später, aber noch einmal topen. 47.004 sec und einem 2 Platz! Dafür dass die Strecke immer schwerer, rutschiger und tiefer wurde, war diese Zeit sehr gut!

 

Im ersten Lauf war ich zunächst Platz 2-3 in der ersten Kurve und nach zwei weiteren Kurven konnte ich, den derzeit führenden, Ty Cullins überholen. Ich konnte zusammen mit ihm ein großen Vorsprung raus fahren. Er überholte mich recht früh wieder und ich war sehr lange Zeit Platz zwei. Beim Überrunden machte ich einen entscheiden Fehler und musste selbst zu Boden gehen. Beim Sturz habe ich leider meine Kupplungsarmatur zerstört, so dass ich kurz vor Ende rausgefahren bin. Ich fixierte (leider) mit fremder Hilfe die Armatur provisorisch mit Kabelbindern und fuhr mit Schmerzen wieder rein und Konnte so die letzte Runde beenden. Leider wurde ich im Nachhinein,wegen fremder Hilfe, für den ersten Lauf disqualifiziert...

 

Im zweiten Lauf mussten „die schnellen“ aus der zweiten Reihe starten. Beim Überholen in der Zweiten Kurve ging ich leider zu Boden und fuhr erst als Vorletzter wieder los! Danach machte ich zum Glück keine großen Fehler und konnte mich nach und nach am fast gesamten Feld vorbei kämpfen! Zweites Rennen Platz.2!

 

Im dritten Lauf konnte ich meine Leistung dann noch einmal steigern! Nach einem guten Start fuhr Ich wieder lange auf dem 2. Platz, bis ich in der 3.letzten Runde, durch ein optimales Überholmanöver, an den bis dahin führenden Teodor Kabakchiev vorbei gehen konnte. Ich baute dann einen sehr großen Vorsprung auf, bis ich in der letzten Runde einen Fehler machte und unschön von der Strecke abkam, umdrehte und das Hindernis also doppelt fuhr! Das kostete mich bestimmt 10 Sekunden. Ich konnte trotzdem souverän ins Ziel fahren und gewann mit 14 Sekunden Vorsprung meinen ersten WM Lauf!!!

 

(0)-2-1 Overall Platz.5 in Spanien und im WM Zwischenstand für die Nr.5!!!

Ohne dem Pech im ersten Lauf wäre ich auf dem Podium gewesen und mit hoher Wahrscheinlichkeit hätte ich sogar den Tag komplett gewonnen...aber Glück und Pech gehören zum Sport!

 

0 Kommentare

GUTEN RUTSCH !!!!

0 Kommentare

ADAC GALA 2019 – MEISTEREHRUNG NMX-CUP

Am Wochenende fanden in Hannover die Meisterehrungen des NMX-CUPs 2019 statt. Reichlich Pokale konnten die MCE-Piloten und Pilotinnen mit auf den Heimweg nehmen.

 

Neben den Titel in der Mannschaftswertung, die nur durch die außergewöhnlichen Leistungen unserer Piloten und Pilotinnen möglich waren, wurden noch folgende Motorsportler des MCE Tensfeld geehrt……

 

Fynn Rogall (P3 in der Klasse Schüler A)- Leif Silas Tabel (P2 Schüler B)-Tom-Leon Schröder (P3 Jugendklasse)- Katharina Schultz (Meister der Damenklasse)- Sascha Hemmerling (Meister MX2/2-Takt)- Nico Busch (Meister Klasse MX1)- Jan Allers (Vizemeister MX1)- Christian Maciej (Meister Klasse Senioren S35)- Mario Grimm (Meister Klasse Senioren S50)- Patrik Markquardt (Meister Klasse Quad)- Chris Wunsch-Schmid (P3 Klasse Quad).

 

Der MCE gratuliert allen Siegern und Platzierten und wünscht eine ebenso erfolgreiche Saison 2020

0 Kommentare

MCE NEWSLETTER DEZEMBER 2019

0 Kommentare

REICHE AUSBEUTE FÜR DEN MCE BEI DER MXSH-MEISTEREHRUNG

Am Wochenende fanden in Nortorf die Meisterehrungen des SHFM (MXSH-Meisterschaft) statt. Reichlich Pokale konnten die MCE-Piloten und Pilotinnen mit auf den Heimweg nehmen.

Neben den Titel in der Mannschaftswertung, die nur durch die außergewöhnlichen Leistungen unserer Piloten und Pilotinnen möglich waren, wurden noch folgende Motorsportler des MCE Tensfeld geehrt……

 

Fynn Rogall (P3 in der Klasse Schüler A)- Leif Silas Tabel (Meister Schüler B)- Viola Wendt (P3 Klasse Schüler B)- Matti Schlahn (Meister Jugendklasse)-Tom-Leon Schröder (Vizemeister Jugendklasse)- Katharina Schultz (Meister der Damenklasse)- Sascha Hemmerling (Meister MX2/2-Takt)- Nico Busch (Meister Klasse MX1)- Jan Allers (Vizemeister MX1)- Jan Güldensupp (P3 Klasse MX1)- Christian Maciej (Meister Klasse Senioren S35)- Roger Müller (Vizemeister Klasse Senioren S50)- Patrik Markquardt (Meister Klasse Quad)- Chris Wunsch-Schmid (P3 Klasse Quad).

 

Sonderpreise für ihre hervorragenden Leistungen erhielten die MCE Nachwuchspiloten Pauline Ciara Zankel, Lena Sofie Stender und Ben Bumann als Rookie’s of the year in den Schülerklassen A und B.

 

Der MCE gratuliert allen Siegern und Platzierten und wünscht eine ebenso erfolgreiche Saison 2020

0 Kommentare

ADAC MX ACADEMY 2020: ANMELDUNGEN AB 01.12 MÖGLICH

Start frei für die ADAC MX Academy powered by KTM 2020

  • Anmeldungen ab 1. Dezember 2019
  • Einfacher und preiswerter Motocross-Einstieg für Kinder und Jugendliche von 6 bis 13 Jahren
  • Jeweils sechs Schnupperkurse an den sieben Standorten der ADAC MX Academy

 

Die erfolgreiche Motocross-Nachwuchsschule ADAC MX Academy powered by KTM geht 2020 bereits in die achte Saison. Ab dem 1. Dezember 2019 haben Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 13 Jahren die Möglichkeit sich online unter adac.de/mx-academy für einen der insgesamt 420 Schnupperkursplätze an sieben Stützpunkten zu bewerben. Die eintägigen Schnupperkurse sind speziell für Anfänger konzipiert, Voraussetzung zur Teilnahme an der ADAC MX Academy ist das die Teilnehmer über keine vorherige Motocross-Erfahrung verfügen.

 

Die sieben Stützpunkte der ADAC MX Academy powered by KTM in Frankenthal (Rheinland-Pfalz), Fürstenwalde (Brandenburg), Tensfeld (Schleswig-Holstein), Teutschenthal (Sachsen-Anhalt), Reutlingen (Baden-Württemberg), Waldkappel (Hessen) und Wilnsdorf (Nordrhein-Westfalen) sind quer über ganz Deutschland verteilt und verfügen jeweils über kindertaugliche Einsteigerstrecken und lizenzierte Trainer.

 

Die komplette Ausrüstung, angefangen von der Schutzkleidung bis zum Motorrad werden von den Partnern der ADAC MX Academy gestellt, die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Bei den Schnupperkursen erfolgt der Einstieg zunächst auf BMX-Fahrrädern, um ein Gespür für die Strecke zu bekommen. Danach folgen die ersten Fahrversuche auf den von KTM speziell vorbereiteten Motorrädern. Diese verfügen über einen Abreißschalter, sodass die Maschinen bei Bedarf jederzeit von den Trainern gestoppt werden können.

 

KTM stellt mit seinen beiden Kinderbikes KTM 50 SX und KTM 65 SX die Motorräder und die Schutzkleidung wie Hose, Jersey, Handschuhe, Stiefel und Helm. Ortema versorgt die Teilnehmer mit dem passenden Neck Brace zum Schutz vor Verletzungen. Motul steuert Produkte für die perfekte Schmierung und Pflege der Motorräder bei.

 

Mit dabei bei allen Kursen der ADAC MX Academy powered by KTM ist das lustige Maskottchen "Crossy". Es hat seinen Namen bei einem Facebook-Voting bekommen und begeistert so manchen jungen Teilnehmer beim Einstieg in den Motocross-Sport. (Text: ADAC-SH)

0 Kommentare